Festschrift 

Zu einem Schuljubiläum des Gymnasiums gehört natürlich auch eine Festschrift. Das hat in Döbeln eine lange Tradition, der wir uns natürlich anschließen möchten.

Die Festschrift zum 150. Schuljubiläum wird einen bebilderten Überblick zur Geschichte der Schule von 1869 bis 2019 geben, die wechselvolle Geschichte des Traditions- und Fördervereins beschreiben und bekannte Schülerinnen und Schüler der Schule vorstellen.

Des Weiteren möchten wir einen Einblick in die bunte Vielfalt unseres aktuellen schulischen Alltags geben. Hier hat das Lessing-Gymnasium einiges zu bieten: fächerverbindenden Unterricht zu spannenden Themen, Projekte mit und rund um digitale Medien, Wahlgrundkurse, vielfältige Ganztagsschulangebote, Schulpartnerschaften, Sprachzertifikate, generationenübergreifendes Lernen, unseren Lauf mit Herz, Ballathon, Hallenfußballturnier und vieles mehr. In einem journalartig gestalteten Überblick möchten wir den Lesern der Festschrift das schulische Leben am Lessing-Gymnasium näher bringen.

 

 

Sieben Gründe für den Kauf der Festschrift

 

1. In der Festschrift wird in Text und Bild ein lückenloser, chronologischer Überblick zur Schul- sowie zur Geschichte des Traditions- und Fördervereins gegeben.


Fast 150 Jahre liegen zwischen diesen beiden Fotos. Die Geschichte der Schule von 1869 bis 2019 ist wechselhaft und interessant. Das linke Foto zeigt das Richtfest für unser Hauptgebäude im Jahr 1870. Mit insgesamt 100 Abbildungen wird die 150-jährige Schulgeschichte in der Festschrift illustriert. Darunter sind seltene Dokumente und Fotos aus unserem Schularchiv, die erstmals veröffentlicht werden.

 

2. Sichern Sie Ihren Kindern und Enkeln ein Stück Erinnerung an die Schulzeit in Döbeln.

 

Von 1869 bis 2019 haben über 18 000 Schülerinnen und Schüler das Gymnasium in Döbeln besucht. Sind oder waren auch Ihre Kinder und Enkel darunter? Ein Grund mehr, sich für die Festschrift zu interessieren.

Die Fotos zeigen die ersten Abiturienten im Jahr 1874 und aktuelle Absolventen im Jahr 2019. 
 

 


3. Das Lessing-Gymnasium ist eine vielfach ausgezeichnete Schule. Warum das so ist, erfahren Sie in den Kapiteln der Festschrift, die pädagogische Innovationen und interessante methodische Ansätze unserer Arbeit in der Gegenwart behandeln.

 

4. Die Festschrift gibt im Kapitel „Kluge Köpfe“ Einblicke in die Lebensläufe prominenter Schüler vergangener Jahre. Zum Beispiel werden folgende Ehemalige näher vorgestellt:

Hannelore Kohl (1933-2001)
besucht die Schule von 1944-1945  Ehefrau des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl

Helmut Hanschmann (1934-2006)
Abiturjahrgang 1953
Zehnmaliger DDR-Meister im Tischtennis

Richard Müller (1903-1999)
Abiturjahrgang 1923
Chemiker; gilt als „Vater der Silikone"


5. Sie erwerben mit der Festschrift eine Publikation, die keine Neuauflage erfahren wird. Die Festschriften vergangener Jahre sind heute kostbare Raritäten. Wohl dem, der sich vor 25, 50, 100 oder 125 Jahren ein Exemplar gesichert hat. Nutzen Sie Ihre Chance! Wir gehen davon aus, dass die Festschrift zum 150. Schuljubiläum schnell vergriffen ist.

         

6. In der Porträtreihe „Von Döbeln in die Welt - Ehemalige erzählen“ stellen wir zwölf Absolventen der Schule näher vor. Beispiele gefällig?

     

Elise Kleine
Abitur 2000
Designerin und Schnitt- und Fertigungsdirektrice

Marcel Sachse
Abitur 2000
Politikwissenschaftler und Permakultur-Bauer in Kanada

Maika Fischer
Abitur 2004
Team-Managerin der Nationalmannschaft beim DFB

 

7. Was macht unsere Schule, unsere Stadt Döbeln und die ganze Region liebenswert? Dass es viele Traditionen gibt, die die Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit schlagen. Die sechste Festschrift  des Lessing-Gymnasiums im 150. Jahr der Schulgeschichte ist eine solche Brücke. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

   

 

Die Festschrift ist ab 09.09.2019 erhältlich:

  • im Sekretariat des Lessing-Gymnasiums, Str. d. Friedens 9, 04720 Döbeln
  • in der „Buchoase“ Döbeln, Ritterstr. 12, 04720 Döbeln
  • in der Stadtinformation Döbeln, Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Preis: 20.-€